Konfliktcoaching

Manchmal ist man bei der Bewältigung eines Konflikts auch ganz auf sich allein gestellt, und man kann daher nicht gemeinsam mit den anderen Beteiligten an der Lösung des Konfliktes arbeiten und daher auch keine Mediation durchführen.

 

Gründe dafür können sein:

  • man selbst fühlt sich noch nicht bereit, den Schritt ins Gespräch mit den anderen Konfliktbeteiligten zu gehen

  • die anderen Beteiligten sind nicht zu einem Austausch bereit.

Ziel eines Konfliktcoachings ist es dann

  • den Konflikthintergrund zu analysieren und ggfs. offene Punkte offenzulegen, um diese dann proaktiv ansprechen oder anders klären zu können.

  • eigene innere Konflikte zu lösen und eine entsprechende Haltung zu finden

  • sich klar zu werden über die eigenen Ziele, Interessen und Bedürfnisse, die in dieser schwierigen Situation eine Rolle spielen

  • Verständnis für die Interessen und Bedürfnisse der anderen Beteiligten zu entwickeln

  • Strategien für einen konstruktiven und selbstbewußten Umgang mit Konflikten zu entwickeln

Insgesamt geht es darum, den Blick in die Zukunft zu richten, in der Sie gefestigt und selbstbewusst mit Konflikten umgehen und Ihren Weg aus dem Konflikt finden können.